Herren 30 – Archiv

In der Wintersaison 2017/2018 nahmen wir mit der Herren 30 an den Medenspielen in der 1. Bezirksklasse im Bezirk West teil.

Spielplan und Ergebnisse: Spielplan und Ergebnisse Winter 2017/2018

Trainingsplan Einteilung Winter 2017/2018: hier klicken!

Herren 30 im Winter 2017/2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Team im Winter 2017/2018 (v.l.n.r.) Malte, Christian, Heiko (Captain) und Torben.

 

Das Team bedankt sich bei den Sponsoren des Team-Outfits:

Ralf’s Restaurant,

Beachhouses Büsum – Ferienwohnungen & Wohnraum

und

Spedition Huesmann.

_______________________________________________________________________

In der Sommersaison 2017 nahmen wir mit der Herren 30 an den Medenspielen in der 3. Bezirksklasse im Bezirk West teil.

Spielplan und Ergebnisse: Herren 30 – Spielplan und Ergebnisse Sommer 2017

 IMG_9538

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Team im Sommer 2017 (v.l.n.r.) Heiko, Torben und Christian. Es fehlen: Kay, Sven, Achim, Stefan und Alex.

_______________________________________________________________________

In der Wintersaison 2016/2017 nahmen wir mit der Herren 30 an den Medenspielen in der 1. Bezirksklasse im Bezirk West teil.

Spielplan und Ergebnisse: Herren 30 – Spielplan und Ergebnisse

 herren30-2016

Das Team im Winter 2016 (v.l.n.r.) Torben, Malte, Christian und Heiko (Captain).

_______________________________________________________________________

In der Sommersaison 2016 nahmen wir mit der Herren 30 an den Medenspielen in der 2. Bezirksklasse im Bezirk West teil.

Abschlusstabelle:  Tabelle-Herren-30-1-So-2016

Ergebnisse: Herren 30 – Spielplan und Ergebnisse

 

image

Das Team im Sommer 2016 (v.l.n.r.) Heiko, Christian, Alex und Achim. Es fehlen Sven, Klaus und Mirco.

Spielberichte:

Samstag, 04.06.2016: Herren 30 – TuS Holstein Quickborn 2:4

Einen rabenschwarzen Tag erwischten wir beim 2:4 gegen Quickborn. Lediglich unsere „Aushilfe“ Volker konnte überzeugen und gewann sowohl sein Einzel, als auch sein Doppel in routinierter Art und Weise. Christian konnte im Einzel über weitere Strecken überzeugen, musste sich dann aber im Matchtiebreak letzlich doch geschlagen geben bzw. hat sich selber geschlagen (hier war mehr drin!). Heiko war mit seinem Gedanken auf dem Golfplatz (er war an diesem Wochenende parallel mit dem Golf-Team des GC Büsum in HH-Bergedorf aktiv) und verlor glatt in 2 Sätzen. Auch Alex fand an diesem Tag überhaupt nicht zu seinem Spiel gegen einen sehr sicheren Gegner und musste sich folgerichtig auch geschlagen geben. Im Doppel überzeugten dann Volker/Christian, während Heiko/Alex enttäuschten.
Eine bittere Niederlagen, die uns leider dem Abstieg sehr nahe bringt!

 

Sonntag, 29.05.2016: Herren 30 – TSV Kattendorf 0:6

Eine bittere Niederlage mussten wir gegen den TSV Kattendorf hinnehmen. Beim 0:6 hatten lediglich Christian und Heiko die Möglichkeit in Ihren Einzeln und im Doppel etwas zu holen – ansonsten war der Gegner einfach zu stark und das muss man einfach so anerkennen. Wir müssen unsere Punkte gegen andere Mannschaften holen.
Aufgrund der Witterungsbedingungen mussten wir ab den zweiten Einzeln in die Halle gehen. Vielen Dank an die Kattendorfer für die Bereitschaft dazu!

Kopf hoch und weiter geht’s!

 

Samstag, 21.05.2016: Herren 30 – TV Horst 1:5

Einen ganz bitteren Saisonauftakt aus sportlicher Sicht mussten wir gegen den TV Horst II hinnehmen. Beim 1:5 wurden wir deutlich in die Schranken gewiesen.

Christian war bei seiner Niederlage an diesem Tag ohne Möglichkeit. Heiko gewann zwar den 1. Satz 6:3, war aber im 2. Satz chancenlos beim 1:6. Im Matchtiebreak konnte Heiko dann eine 5:3-Führung nicht halten, lag plötzlich mit 5:8 zurück und verlor am Ende mit 7:10. Somit lagen wir gleich 0:2 hinten.

Alex kam in seinem Match gut in die Partie und führte im 1. Satz ständig. Am Ende jedoch wurde sein Gegner sicherer und gewann mit 7:5. Im 2. Satz fand Alex dann nicht mehr ins Spiel und musste sich mit 2:6 geschlagen geben. Sven hatte den stärksten Gegner vor der Brust. Es entwickelte sich ein tolles Match. Sven gewann den spannenden 1. Satz mit 7:6. Den ausgeglichenen 2. Satz musste er dann mit 3:6 abgeben. Der Matchtiebreak musste die Entscheidung bringen. Hier lag Sven schnell mit 1:7 zurück und verlor mit 5:10. Unsere Niederlage stand fest.

In den Doppeln holten Heiko und Christian zumindest noch den Ehrenpunkt, während Achim und Alex gegen ein starkes Doppel deutlich verloren.

Fazit: Mund abwischen und weitermachen. Mit etwas Glück holen wir noch ein Match mehr, aber insgesamt ein verdienter Erfolg der Horster.

PS: Die Stimmung mit unseren Gästen war den ganzen Tag über sehr harmonisch und auch am Abend wurde noch das ein oder andere Getränk gemeinsam zu sich genommen. Danke für diesen netten Tag!

_______________________________________________________________________

In der Wintersaison 2015/2016 nahmen wir mit 2 Herren 30 Teams am Spielbetrieb teil.

 

1. Herren 30: Medenspiele in der Bezirksliga im Bezirk West:

Spielplan und Ergebnisse: 1. Herren 30 Spielplan und Ergebnisse

 

2. Herren 30: Medenspiele in der 2. Bezirksklasse im Bezirk West:

Spielplan und Ergebnisse: Herren 30 II – Spielplan und Ergebnisse

Spielberichte gibt es unten auf dieser Seite!

Herren 30 II - es fehlen Alex Landberg und Malte Seebrandt

Das Team der 2. Herren 30 im Winter 2015/2016: (v.l.n.r.) Heiko (Captain), Günther, Andre, Achim und Christian. Es fehlen Alex und Malte.

 

19.03.2016: Herren 30 II – TC Friedrichsgabe II 6:0

Einen gelungenen Abschluss der Saison feierten wir beim 6:0-Heimerfolg über den TC Friedrichgabe II. Der nie gefährdete Heimsieg wurde nur davon getrübt, dass Andre Anker uns zur Sommersaion wieder Richtung TG Geest verlassen wird. Andre, Du warst ein toller Teamspieler und mehr als vollwertiges Mitglied der Mannschaft. Wir freuen uns auf die kommende Wintersaison.

 

20.02.2016 Herren 30 II – TV Uetersen II 3:3

In den kommenden beiden Spielen gegen direkte Konkurrenten wird sich zeigen, wer das Rennen um Tabellenplatz 3 macht. Heute empfingen wir den aktuell auf Platz 3 liegenden TV Uetersen II. Weiterhin ohne Heiko (Bänderriss), aber dafür mit Stefan, spielten Alex und Christian die ersten beiden Matches. Während Christian wenig Mühe hatte und souverän mit 6:1 und 6:0 gewann, musste Alex schon sehr gutes Tennis spielen, um im 1. Satz mitzuhalten. Dieses gelang ihm auch lange Zeit, doch am Ende setzte sich sein Gegner mit 6:3 und 6:1 durch. So lag es nun an Andre und Stefan mit einem guten Ergebnis in die Doppel zu gehen. Andre zeigte eine grandiose Leistung gegen einen LK13-Spieler und gewann in seiner gewohnt lockeren Art mit 6:1 und 6:3! Respekt, Andre! Stefan, der seit Monaten nicht mehr trainiert hat, kam super in das Match und führte schnell mit 2:0. Mit zunehmender Spieldauer häuften sich jedoch Stefan’s Fehler, so dass es sein Gegner sehr leicht hatte. Am Ende hieß es 6:2 und 6:1 für Uetersen. Damit stand es 2:2 nach den Einzeln.
Die Doppel mussten also die Entscheidung bringen. Andre und Christian konnten ihr Doppel dominieren und recht zügig mit 6:3 und 6:1 für sich entscheiden. Somit hatten nun Günther (für Alex ins Team gerückt) und Stefan die Möglichkeit einen Heimsieg perfekt zu machen. Im ersten Satz hielten die beiden gegen die starken Gegner gut mit und hatten beim 5:5 sogar ein 40:15 und damit 2 Spielbälle zum 6:5. Diese blieben jedoch ungenutzt und es nahm seinen Lauf. Die Gegner gewannen Satz 1 mit 7:5 und im 2. Satz lief nichts mehr zusammen: 6:0 für den TV Uetersen II.
Wir trennten uns also 3:3 Unentschieden, was alles in allem ein gerechtes Resultat war.

Der Kampf um Platz 3 bleibt also weiter spannend. Uetersen muss noch gegen den Tabellenführer Schirnau antreten. Der weitere Mitstreiter Friedrichsgabe II spielt noch beim Tabellenschlusslicht und am letzten Spieltag bei uns in Büsum. Mit einem Heimsieg unsererseits und einer Niederlage von Uetersen beim TC an der Schirnau könnten wir Platz 3 erreichen. Es bleibt spannend – schauen wir mal, was noch geht!

 

13.02.2015 TuS Holstein Quickborn – Herren 30 II 1:5

Beim Auswärtsspiel in Quickborn ließen wir nichts anbrennen und gewannen souverän mit 5:1. Ohne Heiko, der immer noch an einem Bänderriss laboriert, aber dafür mit Sven traten wir gut besetzt zum Auswärtsspiel an. Auf Seiten der Heimmannschaft fehlte die Nr. 1 aufgrund einer Grippe, so dass die Vorzeichen gut standen. André (6:1 und 6:4) und Christian (6:4 und 6:3) fuhren dann auch gleich ungefährdete Siege ein. Sven setzte sich sehr souverän durch (6:0 und 6:3) und auch Alex startete gut: er gewann den 1. Satz mit 6:4. Im 2. Satz stellte sich der Gegner jedoch besser auf ihn ein. Ein 2:0-Führung reichte nicht, sondern das Gegenteil passierte: Alex gewann im 2. Satz kein Spiel mehr, so dass er dann schließlich auch den Matchtiebreak mit 5:10 abgeben musste. 3:1 nach den Einzeln!
Es  musste also mindestens ein Doppelsieg her und es sollte klappen. Alex und Sven hatten wenig Mühe und gewannen 6:2 und 6:2. Andre und Christian machten es etwas spannender, aber auch souverän: 6:4 und 6:3.
So stand ein 5:1-Auswärtssieg zu Buche. Besonders positiv zu erwähnen, ist Stefan Otte. Stefan kam extra nach Quickborn, um den unter der Woche erkrankten Alex eventuell im Doppel zu ersetzen, was aber nicht notwendig wurde. Das ist Teamgeist, Stefan!

 

30.01.2016 Herren 30 II – TC An der Schirnau III 0:6

Zu unserem ersten Heimspiel in dieser Saison empfingen wir die Mannschaft vom TC An der Schirnau III. Das bisher ungeschlagene Team der Gäste konnte mit einem Sieg gegen uns den Aufstieg perfekt machen.
Ohne den am Knöchel verletzten Kapitän Heiko, dafür aber mit Achim als Ersatz, fanden wir durchwachsen ins Spiel. Achim kämpfte und gab alles, musste sich aber dem hohen Tempo des Gegners klar geschlagen geben. Andre hingegen hatte zwar im ersten Satz keine Chance, spielte im 2. Durchgang jedoch grandios auf. Diesen gewann er schließlich mit 6:3 und führte auch im Matchtiebreak. Diesen gab er aber nach großem Spiel mit 6:10 ab – ein knappes Match! Dann musste Alex ran – ihm erging es ähnlich wie Achim und er verlor in kurzen 2 Sätzen. Christian konnte mal wieder seine Anfangsnervosität nicht ablegen und verlor den ersten Satz überraschend deutlich. Im 2. Satz spielte er hingegen wesentlich sicherer: 6:3! Im Matchtiebreak führte er gar 6:3, doch dann unterliefen ihm 4 leichte Fehler in Folge, so dass er sich letztlich mit 8:10 geschlagen geben musste.
In den Doppeln wollten wir zumindest ein Match gewinnen, doch an diesem Tag war einfach nichts drin, so dass Andre/Christian und auch Alex/Sven (spielte für Achim, der noch zum Handball musste) dann jeweils in 2 Sätzen verloren, wobei der 2 Satz jeweils sehr knapp verlief.
Letztlich ein verdienter Sieg für die Gäste, der insgesamt vielleicht etwas zu hoch ausfiel, aber egal! Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg, TC An der Schirnau III.

Im Anschluss hatten wir noch ein paar nette, feucht-fröhliche Stunden mit Witz, Spass, Gesang und, und, und… Die Gäste feierten quasi Ihren Aufstieg mit uns und hatten so viel Spass, dass wir gleich ein Freundschaftsspiel im Sommer ausgemacht haben. Hier werden wir dann sicherlich im Anschluss noch das Strandfest unsicher machen.

IMG_6787[1]   IMG_6764[1]

Es war ein toller Abend mit dem ein oder anderen Kaltgetränk (oder auch noch einem mehr) – Danke an alle Beteiligten! Wiederholung dringend erwünscht!!!

 

17.01.2016 TSC Glashütte II – Herren 30 II 0:6

Unser zweites Auswärtsspiel führte uns wieder zum TSC Glashütte – dieses mal aber zur 2. Mannschaft. Das sympathische Team ist uns bestens aus den letzten Jahren bekannt. Dementsprechend herzlich fiel der Empfang vor Ort aus.
Bei winterlichen Bedingungen traten wir die Reise an. Die ersten beiden Einzel konnten dann wir dann auch gleich gewinnen. Heiko machte kurzen Prozess beim 6:1 und 6:2, während Christian sich etwas strecken musste, aber letztlich zu einem verdienten 6:4 und 6:3 Erfolg kam – sein erster Sieg seit dem Tennis-Wiedereinstieg 🙂 Glückwunsch! Als nächstes trat dann Andre an und überzeugte beim 6:4 und 6:0! So lag es nun an Günther (sprang für den kurzfristig absagenden Alex ein – Danke, Günther! Das ist Teamgeist!!!!) mit einem weiteren Einzelsieg alles klar zu machen. Günther zeigte eine tolle Leistung gegen einen starken Gegner und gewann am Ende mit 7:6 (starker Tie Break) und 6:1. Damit stand der Auswärtssieg fest.
In den Doppeln gaben wir uns dann auch keine Blöße und gewannen in Person von Andre/Christian 6:2 und 6:3, sowie Heiko/Günther 6:1 und 6:1.
Der Tag klang dann sensationell aus. Die Gastgeber zeigten sich von ihrer besten Seite und präsentierten uns ein 3-Gänge-Menü!  Neben allem sportlichen Siegeswillen, den sicherlich jeder auf dem Platz an den Tag legt, gehört in unserer Spielklasse sicher auch die Geselligkeit und nette Gespräche mit dazu. Vielen lieben Dank dafür, TSC Glashütte II!

 

15.11.2015 TSC Glashütte I – Herren 30 II 5:1

Zu unserem ersten Auswärtsspiel traten wir bei einem der Staffelfavortiten, dem TSC Glashütte I an. Guter Dinge und mit neuer Besetzung boten wir eine tolle Partie, waren aber am Ende chancenlos. Malte spielte gegen LK7 und verlor nach guter Leistung dennoch erwartungsgemäß. André kämpfte sich nach verlorenem Satz klasse ins Spiel zurück und schnupperte beim 4:6 im 2. Satz am Satzgewinn. Heiko ging im 1. Satz fast ausschließlich über Einstand und verlor den Satz am Ende deutlich. Im 2. Satz ging es ihm ähnlich wie Andre – gutes Spiel, aber das Quentchen Glück fehlt, wobei er 2 Breakbälle zum 5:5 vergab: 4:6 verloren. Christian merkte man bei seinem Punktspiel-Comeback die Nervosität an, aber das wird noch! 0:4 nach den Einzeln.

In den Doppeln kämpften Heiko/Christian dann toll, waren aber insgesamt verdient unterlegen, während Malte/Andre ein grandioses Spiel lieferten und im Matchtiebreak u.a. gegen LK7 gewannen.

Endstand 1:5. Fazit: Trotz des Ergebnisses zeigten wir gute Leistungen und müssen uns nicht schämen. Die Stimmung im Team war super. Die Punkte müssen wir gegen andere Gegener holen.

______________________________________________________________________________________________________________________

 

In der Sommersaison 2015 nahmen wir mit unserer 1. Herren 30 an den Medenspielen in der 2. Bezirksklasse im Bezirk West teil

Spielplan und Ergebnisse Sommer 2015: http://slh.promeden.de/sport/ligen/combined/H34,2.BK,39,4,4164

 

Unser Kader in der Sommersaison 2015:

1. Sven Debus, LK 19

2. Klaus Rehn, LK 20

3. Mirco Schmerse, LK 20 (Captain)

4. Stefan Otte, LK 23

5. Heiko Sievers, LK 22

6. Günther von Garrel, LK 22

 

Sa, 04.07.2015: TSV Kattendorf – Herren 30  3:3

Unsere letzte Chance einen der beiden ersten Plätze zu belegen, welche zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigten, vergaben wir beim 3:3 in Kattendorf. Bei sehr heißen Temperaturen von über 35 Grad mussten alle Spieler an ihre körperlichen Grenzen gehen. Heiko kann damit im Einzel gut zurecht- er gewann sicher & souverän 6:0 und 6:4. Klaus hatte eher mit sich selbst zu kämpfen, ging er doch gehandicapt in die Partie und verlor überraschend 4:6 und 1:6. Sven zeigte eines seiner konzentriertesten Spiele in dieser Saison und gewann deutlich 6:4 und 6:2… Mirco wurde ein Opfer der Hitze. Ansonsten der beständigste Spieler in dieser Saison, verlor er 3:6 und 3:6. Nach den Einzel stand es also 2:2!
Nun hieß es die Doppel stark machen. Dafür rückte unser Routinier Günther an der Seite von Mirco ins Team. Sven und Klaus hatten beim 6:1 und 6:2 keine Mühe. Im zweiten Doppel merkte man Mirco jedoch die Strapazen des Einzels und der Hitze an – das Match ging mit 3:6 und 2:6 verloren. Da war mehr drin!
Fazit: Das war die Sommersaison 2015. Wir hatten uns mehr erhofft, müssen am Ende aber anerkennen, dass insgesamt die Konstanz gefehlt hat.

Captain Mirco war die Hitze deutlich anzusehen

Captain Mirco war die Hitze deutlich anzusehen

 

Sa, 20.06.2015: TV Horst – Herren 30 4:2

Eine bittere, aber verdiente Niederlage kassierten wir beim TV Horst. Ohne den verletzten Klaus, welcher sich gegen StuSie eine Zerrung zuzog, waren wir natürlich stark geschwächt. Super, dass Stefan Otte (Einzel) und Günther (Doppel) sich spontan bereit erklärten, auszuhelfen. Danke Euch!
Es fing eigentlich alles gut an: Mirco hatte keine Mühe mit seinem Gegner und gewann 6.2 und 6:0. Heiko jedoch erwischte nicht seinen besten Tag und konnte wenig gegen die starke Vorhand seines Gegners ausrichten: 2:6 und 3:6. Auch Sven, der in der Woche davor mit Grippe im Bett lag, spielte nicht in Normalform, so dass ein 3:6 und 2:6 die Folge war. Es stand 1:2 aus unserer Sicht. So lag es an Neuzugang Stefan, der seit 6 Jahren kein Punktspiel mehr bestritten hat, uns im Spiel zu halten. Den ersten Satz gab Stefan mit 2:6 ab, gewann aber mehr und mehr an Sicherheit und spielte taktisch einfach geschickt, so dass er am Ende den 2. Satz mit 6:4 und den Matchtiebreak mit 10:6 gewinnen konnte. Zwischenstand: 2:2.
Die Doppel mussten die Entscheidung bringen und diese fiel leider deutlich aus: Beide Doppel der Horster waren in Summe besser und gewannen am Ende verdient, so dass eine 2:4-Niederlage zu Buche stand. Damit sind wir auf den Boden der Tatsachen zurück gekehrt.
PS: Der Abend endete dennoch feucht-fröhlich im Clubhaus der sympathischen Gastgeber. Hierzu gibt es auch Bilder, die an dieser Stelle aber vorerst nicht veröffentlicht werden 😉

 

Sa, 13.06.2015: Herren 30 – TSV Stu-Sie 6:0

Zu ihrem zweiten und damit leider letzten Heimspiel trat unsere Herren 30 gegen den TSV Stu-Sie an und gewann in sehr überzeugender Art und Weise mit 6:0. Klaus hatte beim 6:1 und 6:1 keine Mühe. Heiko mühte sich im 1. Satz zu einem 6:4 und gewann dann sicher 6:2. Sven düpierte seinen Gegner 6:0 und 6:0, während Mirco gegen den stärksten Einzelgegner am Ende souverän mit 6:3 und 6:3 gewann. Leider wurde nur ein Doppel gespielt (6:2 und 6:0 für uns), da die Gäste das zweite Doppel abschenkten. Endstand: 6:0 ohne Satzverlust. Das nächste Spiel wird zeigen, was diese Saison noch möglich ist…

 

Sa, 06.06.2015: Herren 30 – TSV Heiligenstedten 3:3

Nach dem Rückzug von Wilster und 2 Spielverlegungen starteten wir nach unserem Aufstieg nun endlich in die Saison. Hoch motiviert trafen wir auf den in dieser Liga etablierten TSV Heiligenstedten und bekamen in den ersten beiden Matches gleich ordentlich Gegenwind. Während Klaus beim 1:6 und 1:6 unerwartet gegen seinen an diesem Tag sehr starken Gegner verlor, hatte Heiko zunächst alles im Griff und gewann den 1. Satz mit 6:2. Im 2. Satz jedoch verlor er seine Linie, hatte sogar bei 5:4 insgesamt 4 Matchbälle, verlor aber schließlich im Matchtiebreak gehandicapt durch Krämpfe mit 7:10 – eine unnötige Niederlage! So lag es nun an Sven und Mirco dafür zu sorgen, dass wir mit einem ausgeglichenen Ergebnis in die Doppel gingen, was gelang. Zwar gaben beide Satz 1 mit 3:6 ab, mussten sich dabei aber, wie Heiko zuvor auch, erst einmal an die unkonventionelle Art des Gegners den Ball im Spiel zu halten, gewöhnen. Sven gewann dann schließlich hochverdient Satz 2 mit 6:0 und den Matchtiebreak mit 10:7, Mirco mit 6:1 und 10:8. Starke Leistung… Zwischenstand 2:2! Nun mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Sven/Mirco hatten im ersten Doppel keine Mühe und gewannen sicher mit 6:3 und 6:2. Klaus/Heiko starteten super in die Partie und gewannen Satz 1 mit 6:3. In Satz 2 standen sie sich aber aufgrund von Doppelfehlern und einfachen Fehlern im Spiel selbst im Weg und verloren mit 2:6. Im Matchtiebreak zeigte dann Sascha Meier, der zuvor Klaus geschlagen hatte, eine starke und fehlerfreie Partie, so dass wir dieses Doppel mit 7:10 im 3. Satz verloren geben mussten.
Endstand 3:3. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis. Wir sind gespannt auf die kommenden Spiele!

2015-06-06 18.12.40 Bild: Klaus und Heiko im 2. Doppel

2015-06-06 18.20.09 Bild: Sven und Mirco im 1. Doppel

______________________________________________________________________________________________________________________

Winter 2014/2015:

IMG_3302

Unsere 2. Herren 30 in der Wintersaison 2014/2015:

(von links nach rechts): Achim Schmidt, Alex Landberg, Günther von Garrel (Captain), Malte Seebrandt und Heiko Sievers. Es fehlt: Andreas Peters.

 

Kader Winter 2014/2015:

1. Malte Seebrandt, LK 19

2. Joachim Schmidt, LK 23

3. Alexander Landberg, LK 22

4. Heiko Sievers, LK 22

5. Günther von Garrel, LK 22 (Captain)

6. Andreas Peters, LK 22

 

Unsere Ergebnisse aus der letzten Winter-Saison 2015 findet ihr hier: 2. Herren 30 Winter 2015 – Ergebnisse